Das Kesselhaus

Seidenweberei Willich-Schiefbahn

Die Seidenweberei Schiefbahn wurde 1889 gegründet und diente zur Herstellung von Kleiderstoffen im seinerzeit größten Websaal Europas. Im 2. Weltkrieg wurde das Gebäude zerstört und danach wiederaufgebaut.

Als wichtiges Zeugnis industrieller Entwicklung am Niederrhein erhielt der gesamte Komplex 1988 Denkmalschutz und wurde lokales Baudenkmal. 2002 wurde der Komplex durch einen Bauträger erworben und umgebaut.

Durch die großzügigen Räumlichkeiten, die warme, helle und freundliche Atmosphäre die das Gebäude und die Innenausstattung ausstrahlen, werden Sie sich in der Praxis wohlfühlen.

Der Erhalt historischer Baubestandteile erinnert an die frühere Nutzung des Kesselhauses und gestattet spektakuläre Raumeindrücke.